Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovationen

Mit der Fördermaßnahme „CLIENT II – Internationale Partnerschaften für nachhaltige Innovationen“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) nachfrageorientierte Forschungskooperationen mit ausgewählten Schwellen- und Entwicklungsländern. In den internationalen Verbundvorhaben werden innovative und nachhaltige Lösungsansätze für den Klima-, Umwelt-, Ressourcen- und den Energiebereich erarbeitet, die zur Bewältigung konkreter Herausforderungen in den Partnerländern beitragen. Mit insgesamt bis zu 100 Millionen Euro wird die Entwicklung von Technologien, Produkten, Dienstleistungen und Systemlösungen in sieben Themenfeldern gefördert, die vor Ort praktisch erprobt werden. Die Zusammenarbeit von deutschen und internationalen Partnern aus Wissenschaft und Praxis ermöglicht Lösungen, die an lokale Rahmenbedingungen angepasst und damit marktfähig sind. Dieser Ansatz stärkt die Wettbewerbsposition Deutschlands sowie der beteiligten Partnerländer. Global leistet CLIENT II so einen unmittelbaren Beitrag zur Minderung von Umweltbeeinträchtigungen, der Wiederherstellung bereits geschädigter Umweltfunktionen sowie einem nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Die Weltkarte zeigt alle Projekte und ihre Standorte. Sie können in einzelne Regionen und Länder zoomen und sich per Mausklick weitere Informationen zu jedem Projekt anzeigen lassen. In der Listenansicht finden Sie eine Ansicht aller Projekte mit weiteren Möglichkeiten diese zu filtern und zu sortieren.

CLIENT II auf einen Blick

CLIENT II CLIENT II CLIENT II
CLIENT II
Image
Probennahme durch den lokalen Partner Envaserv Research Consult
Die Messkampagne zum Belastungszustand unterschiedlicher Wasserreservoire in Ghana ist angelaufen. Noch vor den ersten starken Niederschlägen konnten Anfang Mai erste Messungen an vier verschiedenen Standorten in Accra, Ghana durchgeführt werden.
Das EnerSHelF-Projekt plant die Installation von Messgeräten im Zusammenhang mit der Nutzung von PV-Solarenergie in Gesundheitseinrichtungen an drei Standorten in Ghana. In dieser Phase des Projekts wurden die Standorte der drei Gesundheitseinrichtungen festgelegt. Die Gesundheitseinrichtungen unterscheiden sich in der Anzahl der Betten für Patientinnen und Patienten und dem angebotenen Gesundheitsdienst.
Image
Ballen von Ölleinstroh am Feldrand
Die Projektkoordinatoren vom CLIENT II Projekt LINOKAS haben erste Anfragen aus der Wirtschaft bekommen, ihre im Projekt entwickelte Technologie an Industriepartner zu verkaufen und nach Mittelasien zu exportieren.
Image
Prof. Dr. Guggenberger im Interview
In einem kurzen Videoclip erläutert Prof. Dr. Georg Guggenberger vom CLIENT II Projekt ReKKS die bisherigen Lessons Learned, seine Erfahrungen mit den Partnern vor Ort und wie die Vernetzung zwischen den Projektbeteiligten gelingen kann.
Image
Screenshot des RIESGOS Demonstrators
Der Quelltext des RIESGOS Demonstrators ist ab sofort auf GitHub, einer Plattform zur Erstellung und Verwaltung kollaborativer und freier Software, verfügbar.
loading map...