Neuigkeiten

Hier finden Sie Neuigkeiten zu CLIENT II, aktuelle Entwicklungen in den Projekten sowie Meldungen zu nachhaltigen Innovationen aus den sieben Themenfeldern und allen Regionen. Sie können die Auswahl einschränken, indem Sie im Menü das Thema oder die Region auswählen, die Sie interessieren. Wenn Sie regelmäßig aktuelle Informationen erhalten möchten, können Sie sich für den CLIENT II-Newsletter anmelden.

Haben Sie etwas verpasst? Das Newsletter-Archiv finden Sie über die rechte Schaltfläche .

News Article List

  • Image
    EnerSHelF Project Leaders
    17.01.2022
    Nachhaltige Energiesysteme
    Interview mit den Projektleiterinnen Prof. Katja Bender und Prof. Stefanie Meilinger über die Ziele, Fortschritt und Herausforderungen des EnerSHelF Projekts. Das Interview ist ursprünglich auf dem Bonn Sustainability Portal veröffentlicht.
  • Image
    Real Lab
    11.01.2022
    Landmanagement
    Die Bauarbeiten für "Real Lab" haben begonnen. Das Gemeinschaftshaus soll mit dem Einsatz nachhaltiger Energielösungen die Auswirkungen nachhaltiger Isoliermaterialien in den hochgelegenen und kalten Klimaregionen des ländlichen Kirgisistan demonstrieren.
  • Image
    Abbildung 2: Workshop-Teilnehmer vor der Arbeitsfläche, auf welcher mittels Moderationskarten die gemeinsame Lage-Analyse visualisiert wurde.
    20.12.2021
    Kirgistan
    Landmanagement
    Bei eisigen Temperaturen fand im Dezember 2021 im Dorf Ak-Tal, Kirgisistan, ein Stakeholder-Workshop statt. Die Teilnehmenden aus unterschiedlichen lokalen Interessengruppen diskutierten kontrovers über den Zustand und Schutz ihres Auwald-Gebiets. Dank der naturschutzfachlichen Methode der Conservation Standards entstand dabei ein kohärentes Lagebild, auf dessen Grundlage am Ende Konsens-Strategien formuliert werden konnten
  • Image
    Der Stand der Technischen Hochschule Ingolstadt auf der OFF-GRID Expo & Conference
    02.12.2021
    Namibia
    Nachhaltige Energiesysteme
    Vom 02.-03.12.2021 präsentierte das Team der Technischen Hochschule Ingolstadt an einem eigenen Stand seine Aktivitäten mit afrikanischen Partnern.
  • Image
    Gemeinsame Ortsbegehung mit Vertretern der Behörden von Medellín.
    30.11.2021
    Kolumbien
    Naturrisiken
    Ende November 2021 reisten die Projektteams der Leibniz Universität Hannover, der TU München sowie des Unternehmens AlpGeorisk nach Medellín (Kolumbien), um den Stand der Installationsarbeiten der neu entwickelten Sensorentechnik für Hangbewegungen und ihre Integration in den öffentlichen Raum der informellen Siedlung zu begutachten. Erstmals seit Beginn der Pandemie waren wieder persönliche Treffen mit den kolumbianischen Partnern und den Einheimischen vor Ort möglich, um die spätere Übernahme und Weiterführung des Systems nach Ende des Projekts im Dezember 2022 vorzubereiten.
  • Image
    Hybride Konferenz
    15.11.2021
    Rohstoffeffizienz und Kreislaufwirtschaft, Wassermanagement, Klimaschutz/Energieeffizienz, Anpassung an den Klimawandel, Landmanagement, Nachhaltige Energiesysteme, Naturrisiken
    Das Client2Works-Team bedankt sich herzlich bei allen Projektbeteiligten, den Projektträgern und dem BMBF für die tatkräftige Unterstützung und eine gelungene Veranstaltung!
  • Image
    Eine Erosionsrinne auf einer Uranbergbauhalde in Südkasachstan
    08.11.2021
    Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan, Kasachstan
    Landmanagement, Naturrisiken
    Die im Rahmen des CLIENT II Projekts DUB-GEM entwickelte Technologie zur Erfassung von radioaktiver Strahlung an ehemaligen Bergbaustandorten mit Drohnen wurde im Oktober 2021 unter realen Bedingungen getestet. Auf der FONA-Website berichtet das BMBF von den Tests in Kasachstan und Kirgistan.
  • Image
    Wiederhergestellte historische Dämme im Wadi Musa in Petra, Jordanien
    19.10.2021
    Jordanien
    Anpassung an den Klimawandel
    Das CLIENT II Forschungsprojekt CapTain Rain ist mit einem Stakeholder-Workshop in Amman, der Hauptstadt Jordaniens, gestartet. Im Fokus des Projektes stehen der Schutz vor Starkregenereignissen, die in der Vergangenheit wiederholt Sturzfluten ausgelöst und dadurch große Schäden verursacht haben. Das BMBF berichtet auf seiner FONA-Website vom Projektauftakt.
  • Image
    Foto der Talsperre Hullern, auf dem die installierte Gewässergüte-Monitoringstation zu sehen ist
    07.10.2021
    Vietnam
    Wassermanagement, Anpassung an den Klimawandel, Naturrisiken
    In ViWaT-Engineering werden von den Firmen SEBA Hydrometrie und bbe Moldaenke innovative Monitoringstationen zur Überwachung der Oberflächenwasserqualität im Mekong-Delta entwickelt. Bereits im Oktober 2020 konnte ein Pilot-Test der ersten Messstation im Wasserbaulaboratorium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erfolgreich abgeschlossen werden. Da die Station aufgrund der COVID-19 Pandemie anschließend jedoch nicht wie geplant im Mekong-Delta installiert werden konnte, wurde diese im Zeitraum von Juni bis September 2021 an der Talsperre Hullern (NRW) getestet. Es ist geplant, die Station noch im Laufe dieses Jahres an Ihrem vorgesehenen Einsatzort in Vietnam zu implementieren.
  • Image
    Der Enguri-Staudamm
    27.09.2021
    Georgien, Armenien
    Anpassung an den Klimawandel, Nachhaltige Energiesysteme, Naturrisiken
    Wie können Staudämme sicherer und effizienter werden? Das untersuchen die Partner im CLIENT II Projekt DAMAST. Auf die wichtige Arbeit des Projektes macht die Bundesregierung mit einem Neuigkeitenartikel aufmerksam.