Datum
05.05.2021
Themenbereiche
Landmanagement
Naturrisiken
Image
DUB-GEM Team
Acht neue UAV-Piloten und das DUB-GEM-Ausbildungsteam

DUB-GEM: Vorbereitungskurs mit 8 zentralasiatischen Experten zum Erwerb des EU-Kompetenznachweises A1/A3 zum Betrieb von UAVs (Unmanned Aerial Vehicles) und zur Gammaspektrometrie

Im Rahmen des Projekts DUB-GEM wird ein UAV-basiertes System zur gammaspektrometrischen Kartierung von Uranbergbaualtlasten aus der Luft entwickelt. Für das 4. Quartal des Jahres 2021 sind Testflüge mit einem aus UAV und Gammaspektrometer bestehenden Messsystems in Kasachstan und Kirgistan geplant.

Das UAV-System, das bereits auf Altlasten des Uranbergbaus in Deutschland erfolgreich getestet wurde, soll im Rahmen der jüngst mit internationaler Unterstützung begonnenen Sanierung von Standorten des ehemaligen Uranbergbaus in Kirgistan zum Einsatz kommen. In Kasachstan soll ein bereits sanierter Uranbergbaustandort untersucht werden. Mit dem System ist es möglich, im Rahmen der Sanierungsplanung/-durchführung die räumliche Verteilung radioaktiver Kontaminationen zu kartieren. Nach Sanierungsabschluss kann das System zur Qualitätssicherung und zum Nachsorge-Monitoring sanierter Objekte genutzt werden. Mittelfristig sollen lokale Experten in der Lage sein, den Betrieb und die Wartung eines entsprechenden UAV-Systems eigenständig durchzuführen. Hierfür sind im Projekt DUB-GEM die entsprechenden Ausbildungskomponenten vorgesehen.

Ursprünglich war geplant, den zentralasiatischen Experten die notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse im Oktober 2020 im Rahmen einer Schulung am Sanierungsstandort des Uranbergbaubetriebes Königstein der Wismut GmbH in Sachsen zu vermitteln. Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Reisebeschränkungen konnte die Schulung in Deutschland nicht stattfinden. Um die Ausbildung dennoch zu gewährleisten, wurde sie in einen theoretischen und einen praktischen Teil aufgeteilt.

Während der praktische Teil der Schulung für das 4. Quartal des Jahres 2021 vor Ort in Zentralasien vorgesehen ist, wurde vom 19. bis zum 23. April 2021 ein virtueller Lehrgang zur Theorie des Flugbetriebs von UAVs und zur Erfassung und Interpretation von gammaspektrometrischen Daten durchgeführt. Nach Abschluss der Schulung wurde 8 Experten aus Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan und Uzbekistan die Gelegenheit gegeben, den EU-Kompetenznachweis A1/A3 zum Betrieb von UAVs zu erwerben. Damit wurde die Voraussetzung geschaffen, dass es in allen vier Partnerländern von DUB-GEM ausgebildete UAV-Piloten gibt. Die Beteiligung von UAV-Piloten an den geplanten Testflügen in Muzbel, Kasachstan und Mailuu Suu, Kirgistan ist Voraussetzung für die Erteilung der notwendigen Aufstiegsgenehmigungen. Die acht neuen UAV-Piloten und das DUB-GEM-Ausbildungsteam können stolz auf ihren Erfolg sein!